Wettbewerb goldenes Känguru

Jost Group belohnt seinen besten Fahrer mit einem ganz besonderen LKW!

Am Freitag, den 7. August, übergab der Geschäftsführer von Skiptrans, Herr Cosmin Marian Corduneanu aus Botosani, in der Firmenzentrale von Skiptrans in Cluj dem besten Fahrer der Jost Group die Schlüssel für einen 630 PS starken Mercedes-Benz Actros Limited. Das Transportunternehmen Skiptrans in Cluj gehört zur internationalen Transport- und Logistikgruppe Jost Group.

 

Die Auswahlkriterien betrafen vor allem den Kraftstoffverbrauch, wie häufig die Fahrer in Unfälle verwickelt waren, ihre Pünktlichkeit bei der Erledigung ihrer Aufgaben, ihre Beherrschung des LKW und ihr Auftritt beim Kunden. „Denn der Fahrer ist unser Botschafter beim Kunden“, erklärt Roland Jost, der Geschäftsführer der Jost-Gruppe und indirekt auch Geschäftsführer von Skiptrans. Weitere Auswahlkriterien waren die Einhaltung der Fahrtstrecke und der Fahrt- und Ruhezeiten.

 

„Die Wahl fiel uns nicht leicht, da unsere Unternehmensgruppe fast 2.000 Fahrer hat“, erläuterte Roland Jost. „Dieses Mal kommt der Sieger des diesjährigen Wettbewerbs von Skiptrans. Es ist Cosmin Marian Corduneanu, der seit gut drei Jahren zu unseren Mitarbeitern gehört. Cosmin arbeitet auf einem LKW, der Luftfracht zwischen den wichtigsten Flughäfen in Europa transportiert“. Es ist das erste Mal, dass diese Auszeichnung an einen Fahrer der Firma Skiptrans seit ihrer Gründung im Jahr 2007 geht.

 

Der Preis ist ein neuer Arbeitsplatz – ein 630 PS starker Mercedes-Benz Actros mit einer sehr luxuriösen Innenausstattung. „Es ist eine Belohnung für einen Fahrer, der seine Arbeit liebt. Er wird zweifellos noch motivierter sein, so weiterzumachen und auch andere Fahrer motivieren, sich in naher Zukunft um eine solche Auszeichnung zu bemühen, denn wir werden diesen Wettbewerb weiterhin durchführen und solche Belohnungen anbieten", erklärte Roland Jost. „Dies ist auch unsere Art, unsere Fahrer zu motivieren und ihnen zu zeigen, dass ihre Bemühungen, Top-Berufskraftfahrer zu werden, nicht vergeblich sind, und dass Belohnungen der Schlüssel zu diesem Prozess sind. Diese LKW sind außergewöhnlich". 

 

Der Geschäftsführer der Jost-Gruppe machte auf die Bedeutung des Fahrerverhaltens zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs und damit direkt auf den Grad der Umweltbelastung aufmerksam. Die Analyse der Betriebsparameter der Flotte zeigt, dass die Gruppe mehr als 10.000 Liter Diesel pro Woche verbraucht, nur weil die Fahrer ihre Motoren im Leerlauf drehen lassen, wenn sie stehen. Die Sensibilisierung ist im Gange und die individuelle Betreuung eines jeden Fahrers ist angelaufen. Neue Geräte mit Sonnenkollektoren befinden sich derzeit im Test. Dieser Verbrauch im Stillstand wird also bald der Vergangenheit angehören.

https://traficmedia.ro/grupul-jost-isi-premiaza-cel-mai-bun-sofer-cu-un-camion-special/

Teilen aufLinkedIn
  • Wettbewerb goldenes Känguru